This page has moved to a new address.

[Montagsfrage] Welche Reihen möchtest du 2013 noch lesen?

Eulenpost(s): [Montagsfrage] Welche Reihen möchtest du 2013 noch lesen?

Dienstag, 9. April 2013

[Montagsfrage] Welche Reihen möchtest du 2013 noch lesen?

Die Frage passt ja hervorragend zu meinem Plan, mal wieder ein Update zu meiner Kampf-den-Reihen-Challenge!

montagsfrage_banner

 

 

 

 

 

Liest du viele Buchreihen und Trilogien oder lieber Einzelbände? Welche Reihen möchtest du im diesem Jahr noch beginnen, weiterlesen oder beenden?

Hier hatte ich euch mal aufgelistet, welche Reihen und Trilogien in meinen Regalen stehen. Der aktuelle Stand lautet wie folgt: In Rubrik a (die Buchreihe liegt vollständig auf meinem SuB, ich habe sie aber noch nicht gelesen) hat sich leider noch nichts getan. Ich habe ein wenig das Gefühl, das Charlotte Link mehr etwas für den Herbst ist…
In Rubrik b (die Buchreihe wurde bereits begonnen, konnte aber noch nicht abgeschlossen werden, da noch nicht alle Teile veröffentlicht wurden) habe ich bei der Peter-Grant-Reihe von Ben Aaronovitch weitergelesen. Nach Die Flüsse von London kam Schwarzer Mond über Soho. Der Folgeband ist auch schon auf meiner Merkliste. Zudem ist noch Escape von Jennifer Rush in diese Rubrik eingezogen. Da werde ich dieses Jahr aber leider nicht weitermachen können, da der zweite Teil ja frühestens 2014 erscheint, wenn überhaupt. Und ich habe Die Bestimmung von Veronica Roth gelesen, der zweite Band kommt in den nächsten Tagen bei mir an. Wann der dritte erscheint, weiß ich leider nicht. Aber wohl nicht in diesem Jahr… Die Rubrik hat auch noch mit Mechtild Gläsers Schattenwelt-Trilogie Zuwachs bekommen. Streng genommen eigentlich nicht, da ich den ersten Band nur ausgeliehen hatte, aber gedanklich darf er gerne mitmachen.

Für Rubrik c (die Reihe liegt unvollständig auf meinem SuB) ist eine neue Trilogie eingezogen: Die Arkadien-Trilogie von Kai Meyer. Den ersten Band habe ich gestern Nacht beendet und die Folgebände werden nun nach und nach hier einziehen. Und ich kann vermelden, dass ich den letzten Band aus der Märchenreihe von Gabriella Engelmann nun auf meinem SuB liegen habe. Damit verschiebt sich diese Reihe in die letzte Rubrik…
Nämlich in Rubrik d (die Reihe liegt vollständig, aber noch nicht ganz gelesen auf meinem SuB)… hier war die Cassia-und-Ky-Trilogie beheimatet. Diese habe ich aber im Februar beendet.

Grundsätzlich lese ich Reihen oder Trilogien oder schlicht Mehrteiler eigentlich ganz gerne. Vorausgesetzt die Thematik spricht mich an. Ich habe allerdings immer das Problem, wenn der Folgeband erst in mehreren Monaten oder gar einem Jahr erscheint, dass ich gerne mal vergesse, dass ich den Vorgänger ja in meinem Regal stehen habe und den auch gut fand. Vielleicht ist das mit einem Blog nun anders. Denn bestimmte Reihen erfreuen sich ja großer Beliebtheit. So kann einem kaum entgehen, wenn es da Neuigkeiten gibt.
Das Beginnen einer Reihe etc. plane ich allerdings selten. Es kommt wirklich öfter vor, dass ich ein Buch lese und hinterher feststelle, dass es der Auftakt von irgendetwas war. Die Landkarte der Zeit von Felix J. Palma war so ein Fall. Aber auch bei Escape war mir das nicht so bewusst. Besonders im letzten Fall ärgert mich das schon, denn bis zur Veröffentlichung des Folgebandes dauert es ja noch ewig!

Lest ihr gerne Reihen oder findet ihr das eher lästig? Was sagt ihr zum Trend im Jugendbuch, dass immer häufiger Trilogien etc. herausgegeben werden?

Labels: , , , , , ,

4 Kommentare:

Am/um 9. April 2013 um 08:03 , Blogger Psychopüppi meinte...

Also ich bin gerade am goldenen Kompass =).
Auf jeden Fall sollen noch die Chroniken von Narnia folgen. Dazu würde ich gerne die R.R, Martin Bücher alle lesen, habe jetzt zwei Stück, wechsle jedoch immer wieder ba, denn so 10 Schinken hintereinander find eich dann auch irgendwie langweilig ;)

 
Am/um 9. April 2013 um 09:36 , Blogger Nadja meinte...

Ich find diesen Reihenwahn eher lästig, weil die Bücher meistens gleich aufgebaut sind (zumindest wenn es Dystopien sind). Mal was anderes zu lesen, das wär es doch... Andererseits sind Reihen ganz praktisch, da sie es erlauben, die liebgewonnenen Charaktere noch etwas länger zu begleiten.

Liebe Grüße
Nadja

 
Am/um 9. April 2013 um 13:05 , Blogger Lesegiraffe meinte...

Hi du!
Ein schönes Update zur Challenge :)
Ich wollte dich mal fragen, ob du eigentlich "Das verbotene Eden" gelesen hast? Der erste Band hat mich ja wirklich überrascht und Band 2 liegt noch hier auf dem SuB.

Liebe Grüße!

 
Am/um 10. April 2013 um 10:00 , Blogger Melissa meinte...

Zu dem Reihenwahn kommt noch der Dystopienwahn ;o) Ja, Bücher aus einem Genre sind immer ähnlich aufgebaut. Das fällt dann natürlich bei einem Hype besonders stark auf.
Aber ich sehe es ebenso gespalten wie du. Ich finde den Hype doof, aber es ist auch schön tolle Charaktere länger als ein Buch zu haben :o)

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite