This page has moved to a new address.

[Gesehen] Ralph reicht's

Eulenpost(s): [Gesehen] Ralph reicht's

Donnerstag, 18. April 2013

[Gesehen] Ralph reicht's

Ich mag Animationsfilme ja sehr gerne. Aber ich gebe auch zu, dass mich der Trailer zu diesem Film nicht auf Anhieb angesprochen hat. Dennoch habe ich ihn mir dann zusammen mit meinem Freund angesehen…

INHALT Ralph ist der Bösewicht aus dem Automatenspiel Fix-it-Felix!. Aber Ralph hat genug davon, der Bösewicht zu sein. Denn das heißt auch, jeden Abend nach Spielende alleine zu sein und keine Freunde zu haben. Also beschließt er wie Felix ein Held zu werden, denn dann darf er mit den anderen zusammen feiern. Dass er dabei viele andere Spiele durcheinander wirbelt und gefährdet, vergisst Ralph allerdings…
MEINE ERWARTUNGEN Ich war eigentlich einfach nur neugierig. Ich wusste ungefähr, dass es um eine Spielfigur geht und noch viele andere auftauchen würden. Zudem sollte ein Animationsfilm für mich unterhaltsam, ein wenig lehrreich und vor allem kindgerecht sein.
MEINE EINDRÜCKE Ich muss vorweg schicken, dass ich selbst nie in einem Spielcenter war und an Automaten Spiele gespielt habe. Deswegen kenne ich das Spiel auch nicht, aus dem Ralph stammt.
Aber das war auch eigentlich nicht weiter schlimm, denn der Film nimmt sich am Anfang die Zeit, den Zuschauer in Ralphs Welt einzuführen. Dies ist für den Zuschauer schon stellenweise lustig, für Ralph leider gar nicht.
Nachdem sich Ralph bei den 'Anonymen Bösewichten' vergeblich Rat gesucht hat, beschließt er selbst wie Felix ein Held zu werden und zieht durch andere Spiele. Jene Spielfiguren bringt er dabei ganz schön aus dem Konzept, schließlich verändert er den Spielablauf und gefährdet somit das Spiel an sich.
Der Film besticht hierbei vor allem durch seinen Humor. Was haben mein Freund und ich gelacht! Dabei ist der Humor sowohl kindlich als auch manchmal etwas subtiler, so dass Erwachsene unbedingt ihren Spaß dabei haben. Für Zockerherzen ist Ralph reicht's natürlich ein wahres Mekka: so machte es auch nebenher noch viel Freude, die vielen Spielfiguren zu entdecken und ihren Spielen zuzuordnen. Gewürzt wird dies mit ein paar kuriosen Szenen.
Der Handlungsverlauf ist nicht weiter ungewöhnlich und trotzdem sehr unterhaltsam. Ich habe mich an keiner Stelle gelangweilt. Denn selbst, wenn es einmal etwas ernster wurde, erfreuten mich doch die wunderbaren Animationen und Bilder. Die Figuren sind alle kindgerecht schwarz/weiß angelegt, meistens jedenfalls. Denn ganz platt und simpel kommt Ralph reicht's zum Glück nicht daher. Man merkt, wie viel Freude die Macher an diesem Film hatten und haben ihm kleine Finessen eingefügt. So fehlte es am Ende nicht an Moral, jedoch kam sie nicht mit dem Vorschlaghammer, sondern fügte sich gut in die Gesamthandlung mit ein.
FAZIT Ein unglaublich lustiger, unterhaltsamer Animationsfilm! Auch Erwachsenen, die keine Zockerherzen in sich tragen, macht dieser Film absolut Spaß. Er hat wirklich alles, was ein Animationsfilm haben sollte: Humor (das finde ich wirklich wichtig), tolle Bilder, interessante Charaktere und eine ansprechende Handlung. Ralph reicht's ist erfrischend und definitiv nicht nur ein Kinderfilm.

Labels: , , , , ,

6 Kommentare:

Am/um 18. April 2013 um 09:51 , Blogger Ahnungslose Wissende meinte...

Oh, von diesem Film hat mir auch schon eine sehr gute Freundin vorgeschwärmt- den muss ich auch endlich mal sehen.

Liebe Grüße :)

 
Am/um 18. April 2013 um 12:00 , Blogger Lesegiraffe meinte...

Hi du!
Der Film ist super :) Mir hat er auch total gefallen und meinem Freund natürlich auch. Die "Anonymen Bösewichte" haben mir besonders viel Freude bereitet :D :D

Und auch die Geschichte der anderen Spielfigur (dem Mädchen) fand ich gut durchdacht und am Ende auch etwas überraschend!

Wirklich ein gelungener Animationsfilm, den ich mir nur durch den Trailer wohl auch nicht angeschaut hätte.

Liebe Grüße

 
Am/um 18. April 2013 um 12:19 , Blogger real-booklover meinte...

Ui, das klingt ja gar nicht so schlecht.
Mir ging es bisher auch wie die, dass mich der Trailer nicht wirklich angesprochen hat.
Aber jetzt werde ich den Film auf jeden Fall mal anschauen. Klingt echt lustig!

 
Am/um 20. April 2013 um 13:26 , Blogger Julia meinte...

Ach, das klingt ja super! :)
Seit ich den Trailer das erste Mal gesehen habe, möchte ich den Film gerne sehen, aber da ich mir dann doch immer unsicher war, ob er nicht eher für Kinder ist, habe ich das bisher nicht gemacht. Aber das wird jetzt dann mal bald nachgeholt. Ganz sicher!

 
Am/um 22. April 2013 um 13:25 , Blogger real-booklover meinte...

Noch am selben Tag ist die Svenja losgestapft und hat den Film gekauft.
Ich liebe ihn :)

 
Am/um 22. April 2013 um 13:49 , Blogger Melissa meinte...

hehe, das freut mich!

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite