This page has moved to a new address.

[Gedacht] über Bücher, Filme und mein Leben

Eulenpost(s): [Gedacht] über Bücher, Filme und mein Leben

Samstag, 16. Februar 2013

[Gedacht] über Bücher, Filme und mein Leben

Mir schwirren zur Zeit ein paar Gedanken immer wieder durch den Kopf, die wollte ich heute einfach mal ein bisschen mit euch teilen. Wenn euch das nicht interessiert, könnt ihr ja weggucken…

In letzter Zeit hatte ich irgendwie nicht so richtig viel Glück, was gute Bücher betrifft. Versteht mich nicht falsch, ich hab nichts gegen mittelmäßigen Lesestoff. Ohne ihn könnte man den wirklich guten ja auch nicht erkennen. Aber, wenn man sich erhofft, ein wirklich gutes Buch anzufangen und dann verpufft es einfach…das ist schon irgendwie frustrierend.
Und ehrlich gesagt…mein privates Leben verläuft da gerade nicht anders. Ihr glaubt ja gar nicht, wie anstrengend es ist, immer wieder neue Hoffnung zu schöpfen, neu anzufangen, aufzustehen und weiterzumachen! In den letzten Tagen hatte ich einfach den Wunsch, es nicht zu tun. Lieber liegen bleiben, die Augen vor der Welt verschließen und vergessen. Aber es nutzt ja alles nichts…man will ja weiterkommen.
Aktuell stehe ich wieder vor einer für mich wirklich sehr schwierigen Entscheidung. Ein Youtuber, den ich wirklich sehr gerne gucke, empfiehlt seinen Zuschauern immer "Folgt eurem Herzen!", aber was ist, wenn das Herz sich zur Zeit nur darauf konzentriert, regelmäßig zu schlagen? Wenn es wie der Kopf verwirrt, verängstigt und unsicher ist? Eigentlich war ich immer ganz gut darin, meinem Herzen zu folgen. So bereue ich auch keine meiner Entscheidungen, die ich im Leben schon so treffen musste. Aber jetzt…. ich sitze da, wie gelähmt, weiß nicht ein und nicht aus. Ich bin mutlos, habe schlicht keine Lust mehr.

Da ist so eine Welt voller Bücher und Filme wirklich wunderbar. Kennt ihr das? Wenn ihr euch nicht wohl fühlt, greift ihr zu einem schönen Buch oder einem tollen Film und verschwindet in dieser Welt. Sie spendet Trost, lässt die Sorgen vergessen und man fühlt sich wenigstens für diese kurze Zeit einmal wieder ganz entspannt. Hier darf man weinen und lachen, ohne es erklären zu müssen.
Wenn man so in einer Geschichte gefangen ist, dann bedauert man es auch immer, wenn sie zu Ende geht. Zuletzt erging mir das mit Die Ankunft von Ally Condie so. Immer, wenn ein wirklich besonders gutes Buch sich dem Ende zuneigt, schlägt mein Herz schneller, meine Augen fliegen über die Zeilen und ich muss mich ermahnen nicht zu schnell zu lesen. Dabei will ich doch wissen, wie es ausgeht! Und gleichzeitig soll die Reise nicht zu schnell zu ende sein. Bei meinen Lieblingsfilmen spule ich dann auch gerne mal zurück und schaue mir manche Szenen wieder und wieder an, bis ich genug Kraft und Atem habe, um das Ende geschehen zu lassen.

Ich hatte meinem Chef Die Flüsse von London von Ben Aaronovitch geliehen. Mein Chef liest vorzugsweise "normale" Krimis und Thriller. (Fitzek, Nesser, etc.) Davon hatte ich aber nichts mehr anzubieten. Er war von Aaronovitch aber wirklich angetan. Das erinnerte mich daran, wie gut mir das Buch selbst gefallen hat und ich kaufte spontan endlich den zweiten Band. Eigentlich stand er in englisch ja schon hier, aber das schaffe ich gerade nicht.
Ich habe nur wenige Stunden zum Lesen gehabt, aber schon nach wenigen Seiten habe ich mich wieder in die Geschichte verliebt. Ich liebe diesen Humor, den Krimi, das Magische… sie lässt mich gerade abtauchen, wegträumen und ein bisschen fröhlich sein. (Als ich das Bild für die Sidebar hochgeladen habe, habe ich nach der Gesamtseitenzahl geschaut und dabei den letzten Satz gelesen. Empfehlung von mir: Lest niemals den letzten Satz eines Buches, von dem ihr wisst, das es euch gefällt!) Ich ärgere mich gerade schwarz.)

Daher werde ich dieses Wochenende nun verstärkt zum Lesen nutzen. Zwischendurch, vermutlich vor allem abends, wird dann einer meiner Wohlfühlfilme eingeworfen. Vielleicht holt mich das aus dem Sumpf der Gedanken und Sorgen wieder heraus. Vielleicht finde ich darin die Hoffnung und Kraft, um weiter schwierige Entscheidungen zu treffen.

Die erste wird sein, sich eine neue Matratze zu kaufen!

Labels: , ,

12 Kommentare:

Am/um 16. Februar 2013 um 15:58 , Blogger Lesegiraffe meinte...

Liebe Melissa,
ich schicke dir auf diesem Weg ein bisschen Trostschokolade und eine Blume deiner Wahl :)

Sich in die Filmwelt zu flüchten kenne ich auch! Und es tut meist so gut! Genieße dein Wochenende, damit du mit viel Kraft in die neue Woche starten kannst :)

 
Am/um 16. Februar 2013 um 18:26 , Blogger Julia meinte...

Mensch, ich hoffe, dein Leben läuft bald wieder besser! Aber es ist sicherlich vollkommen in Ordnung auch mal keine Lust zu haben Entscheidungen zu treffen und sich Gedanken um das Leben zu machen, sondern einfach in eine andere Welt abzutauchen. :)

 
Am/um 16. Februar 2013 um 19:37 , Blogger christerl meinte...

Liebe Melissa,
es tut mir sehr Leid, dass es dir gerade nicht gut geht - ich glaube, jeder macht mal so eine Phase durch, und ich wünsch dir viel Kraft damit da gut durch kommst.
Auf jeden Fall hoffe ich, dass das kleine Päckchen, das nächste Woche bei dir ankommen wird, zumindest eine kleine Aufmunterung für dich bringt :)
Alles Liebe

 
Am/um 16. Februar 2013 um 21:06 , Blogger Melissa meinte...

Die Trostschokolade ist in Form von Milka Oreo hier angekommen! ;o)

 
Am/um 16. Februar 2013 um 21:07 , Blogger Melissa meinte...

Das wird es bestimmt! Ich freue mich schon drauf!

 
Am/um 16. Februar 2013 um 21:07 , Blogger Melissa meinte...

Danke :o)

 
Am/um 17. Februar 2013 um 08:18 , Anonymous Tränenherz meinte...

Ich kenne das was du schreibst auch nur zu gut. Aber ich denke es ist gut wenn du dich ablenkst, so hast du mal eine Pause vom Nachdenken. Liebe Grüße

 
Am/um 17. Februar 2013 um 16:58 , Blogger Nadja meinte...

http://www.amazon.de/Glitch-Trilogy-Heather-Anastasiu/dp/1250002990/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1361116580&sr=8-1

Hier habe ich ein Buch für dich, das mir sehr gefallen hat. Vielleicht gefällt es dir auch?

Ich hoffe, dass es bald wieder aufwärts geht!

 
Am/um 17. Februar 2013 um 18:24 , Blogger Lesegiraffe meinte...

So viele schwärmen davon, ich glaub ich werd sie mir morgen auch einfach mal kaufen :)

 
Am/um 17. Februar 2013 um 18:58 , Blogger Sabrina meinte...

Liebe Melissa, machmal bruacht man einfach eine kleine Pause, weil viele Dinge festgefahren wirken und man einfach keine Kraft mehr hat. Vielleicht fährst du einfach mal ein Wochenende irgendwo hin - Tapetenwechsel. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und die Fähigkeit immer wieder aufzustehen!
Liebe Grüße
Sabrina

 
Am/um 18. Februar 2013 um 10:04 , Blogger Melissa meinte...

Du wirst es nicht bereuen! Und wenn sie dir nicht schmeckt, schickst du sie mir ;o)

 
Am/um 18. Februar 2013 um 10:04 , Blogger Melissa meinte...

Oh, das klingt wirklich sehr spannend! Hab es mir gleich mal auf meine Merkliste gesetzt. Vielen lieben Dank! :o)

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite