This page has moved to a new address.

[Montagsfrage] Rezensionen

Eulenpost(s): [Montagsfrage] Rezensionen

Dienstag, 25. März 2014

[Montagsfrage] Rezensionen

Anstoß zu dieser Frage waren für Nina die Reaktionen auf die letzte Montagsfrage. Daher stellte sie heute auf ihrem Blog Libromanie nun folgende:

montagsfrage_banner_neu

Warum schreibst du Rezensionen?

Ich weiß gar nicht so genau, ob das, was ich schreibe oder gar, was die meisten auf ihren Blogs verfassen, nach literaturwissenschaftlichen Aspekten als Rezension durchgeht. Es vielleicht eher ein Meinungsbild. Nichtsdestotrotz und auch wenn die meisten Rezensionen nie lesen (was lest ihr auf einem Buchblog dann?) oder erst nach dem Selbstlesen die dazugehörige Rezension…

…ich schreibe Rezensionen, um in einen Meinungsaustausch mit euch zu kommen. Aus meiner Sicht gibt es wenig besseres, was den Anstoß zu einer Diskussion geben könnte. Gut, zugegeben, richtig diskutiert haben wir hier noch nie. Schade eigentlich. Dennoch möchte ich über meine Rezensionen euch meine Meinung mitteilen, euch so gute Bücher ans Herz legen oder von weniger guten abraten.

Und mal ganz von diesem Gutmenschgehabe: ich schreibe gerne. Deswegen mache ich das nun auch beruflich. Aber hier ist das Schreiben ein anderes, weshalb ich das sehr genieße. Und in dem ich Rezensionen verfasse, verbinde ich zwei Leidenschaften von mir: Bücher und Schreiben.

An dieser Stelle wäre auch der passende Platz euch zu fragen, ob ihr meine Rezensionen lest und ob euch daran etwas nicht gefällt oder ihr etwas vermisst? Immer her mit der Kritik!

Labels:

2 Kommentare:

Am/um 25. März 2014 um 10:26 , Blogger Julia meinte...

Ich gehöre ja zur (offenbar eher raren) Sorte Buchblogger, die vor allem Rezis liest und schreibt. Mit allzuvielen Neuzugänge-Posts, Monatsstatistiken, Coververgleichen etc. vertreibt man mich eher. Rezis lesen ist für mich wie vor dem Bücherregal zu stehen und zu stöbern, nur ohne die haptische Erfahrung, dafür mit Meinung des Verfassers. Und zumindest die Inhaltsangabe und das Fazit lese ich von jeder Rezi, die in meiner Blogliste auftaucht, der Rest ist abhängig von meinem Interesse an Genre und konkreter Geschichte.
Bei deinen Rezis finde ich schön, dass du deine Erwartungen als Extrapunkt aufführst, denn meist ist das für die Bewertung entscheidend, wird aber eher selten explizit erwähnt.

LG, Julia

 
Am/um 25. März 2014 um 21:23 , Blogger Rebecca Feist meinte...

Das kann ich voll und ganz unterschreiben!

LG, Becky

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite