This page has moved to a new address.

[Immer wieder sonntags]

Eulenpost(s): [Immer wieder sonntags]

Sonntag, 3. Februar 2013

[Immer wieder sonntags]

Es ist Sonntag und endlich scheint hier auch mal wieder die Sonne. Aber schön ist das Wetter trotzdem nicht.
Deswegen kommen wir erst einmal zu meinem Wochenrückblick:
|Gesehen| Wie mein Schuh aussieht, wenn sein Absatz abfällt
|Gerochen| Aufgeschnittene Orangen
|Gefühlt| habe ich mich schon lange nicht mehr so gelassen
|Gelesen| die Gebrauchsanleitung meines neuen Stabmixers
|Gehört| wie mein Laptop auf einmal spinnt
|Getan| mich über unverschämte Verkäuferin geärgert
|Gegessen| Thailändisch, was ich dank der Erdnüsse nicht vertragen hab
|Getrunken| in erster Linie Tee und Wasser
|Gedacht| wann wird Hoffnung schmerzhaft?
|Gefragt| Warum hat mich mein Chef wegen Schichttausch gefragt?
|Gewünscht| dass alles klappt
|Geärgert| ein schwachsinniger Brief vom Amt
|Gestaunt| wie beruhigend Ordnung sein kann
|Gefreut| meine Lasagne ist mir geglückt
|Gekauft| viel Essen und Trinken für meinen Besuch und mich
|Geklickt| nach Kinozeiten und Blogs

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und kommt gut in die neue Woche!

Labels: , ,

2 Kommentare:

Am/um 3. Februar 2013 um 17:08 , Anonymous RoM meinte...

Hallo, Melissa:
Wann Hoffnung schmerzt? ist eine anmerkenswerte Frage. Ich denke wann immer sie nicht erfüllbar scheint. Unglückliche Liebe als Klassiker der Weltliteratur zum Beispiel genommen.

Der andere Klassiker sind dann wohl Amtsschreiben, die selten Positives beinhalten, wenn nicht gar der Schimmel zu wiehern beginnt.

bonté

 
Am/um 4. Februar 2013 um 12:38 , Blogger Melissa meinte...

Ich hab mal in einem Film meine ich, den Satz gehört: Wenn es nichts mehr zu hoffen gibt ist das Leben nicht mehr lebenswert. Also, egal ob schmerzhaft oder nicht, hoffen sollte man immer!

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite