This page has moved to a new address.

[Gelesen] Nora Roberts - Rosenzauber

Eulenpost(s): [Gelesen] Nora Roberts - Rosenzauber

Montag, 7. Januar 2013

[Gelesen] Nora Roberts - Rosenzauber

Dieses Buch habe ich mir total spontan gekauft, weil ich irgendwie keine Lust auf mein Aktuelles hatte. Und mir war mal wieder nach etwas Seelenstreichelei. Dementsprechend schnell hatte ich es dann auch durchgelesen.


Verlag: blanvalet Verlag
Seiten: 445
Preis: ca. 10 Euro
Genre: Liebe, Romantik




INHALT Die Brüder Montgomery lieben ihre Heimatstadt Boonsboro sehr. Um dessen Attraktivität für Touristen zu erhöhen, möchten sie ein altes Hotel in ein modernes Bed&Breakfast verwandeln. Beckett Montgomery, der jüngste der drei Brüder und Architekt, kümmert sich um die Ausgestaltung und Einrichtung des B&B. Doch er kann sich nicht ganz auf diese große Aufgabe konzentrieren, denn sein Highschoolschwarm Clare ist seit einiger Zeit wieder zurückgekehrt. Nun möchte er endlich ihr Herz gewinnt. Doch er ist nicht der Einzige, der um die Gunst der tüchtigen Buchhändlerin buhlt…
MEINE ERWARTUNGEN Das Cover und auch der Klappentext lassen auf einen schönen Liebesroman mit Heimatsflair hoffen. Und genau das habe ich mir auch gewünscht: Romantik, eine wohlige Atmosphäre, schlicht einen Wohlfühlroman.
MEINE EINDRÜCKE Der Roman beginnt mit einer ausführlichen Beschreibung des baufälligen Hotels. Nach und nach werden dann auch die wichtigen Figuren eingeführt. Allen voran natürlich die drei Brüder Montgomery. Der Roman soll der Auftakt einer Trilogie werden und so erinnert alles zunächst ein wenig an die Jahreszeiten-Reihe der Autorin. Doch es gibt auch entscheidende Unterschiede.
Die Handlung hat keinen großen Spannungsbogen, ist aber zu keiner Zeit langweilig. Vielmehr schafft Nora Roberts eine sehr wohlige Atmosphäre, der Leser fühlt sich schnell als Teil dieser großartigen Gemeinschaft in Boonsboro. Durch die schönen Beschreibungen kann man sich alles bis ins Detail richtig gut vorstellen.
Aber auch die Charaktere werden wirklich schön beschrieben. Jeder der drei Brüder scheint seine eigenen Vorzüge zu haben. Und auch die anderen Personen werden ausführlich und facettenreich vorgestellt. So schließt man gleich die ganze Gemeinschaft in sein Herz!
Das klingt jetzt alles vielleicht sehr kitschig. Aber genau das ist es nicht. Während in der Jahreszeiten-Reihe alles recht vorhersehbar war und die Person doch eher stereotyp und klischeebeladen daherkommen, hat es Nora Roberts in Rosenzauber geschafft, dies zu durchbrechen. Natürlich sehen alle perfekt aus und haben tolle Eigenschaften, aber gerade die Handlung nimmt aber der Mitte an Fahrt auf und wird nochmal richtig spannend. Auch magische Elemente werden eingebaut, so dass neben den Personen auch wirklich der Ort Boonsboro eine wichtige Rolle spielen. Hier wirkt nichts austauschbar oder beliebig.
FAZIT Rosenzauber ist nicht nur ein Liebesroman, sondern auch Familien- und Stadtgeschichte. Ein wirklich schöner Roman für gemütliche Lesestunden! Er lädt absolut zum Träumen ein, ohne dabei zu kitschig zu werden. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil Lilienträume, der im Juni diesen Jahres erscheinen wird.

Labels: , , , ,

5 Kommentare:

Am/um 7. Januar 2013 um 16:46 , Blogger DieJai meinte...

Bislang habe ich nur mal kurz in eines der Bücher der Autorin reingelesen, hatte aber immer schon vor, mich nochmal mit ihr zu beschäftigen. Was du über "Rosenzauber" schreibst gefällt mir und ich werde mir den Titel auf jeden Fall merken.

LG
Jai

 
Am/um 7. Januar 2013 um 19:34 , Blogger Sabine meinte...

Genau wegen der kitschigen Geschichten und des schmalzigen Schreibstils mag ich die Bücher von Nora Roberts inzwischen nicht mehr, aber "Rosenzauber" klingt eigentlich gut.

LG
Sabine

 
Am/um 7. Januar 2013 um 21:52 , Blogger Melissa meinte...

Ich würde sagen, dass Rosenzauber romantisch ist, aber lange nicht mehr so kitschig wie seine Vorgänger.

 
Am/um 7. Januar 2013 um 22:49 , Blogger Hanne meinte...

Aaaah, das Buch muss dann wohl auf meine Wunschliste... Ich habe ja noch einiges an Nora Roberts Büchern liegen, aber für mich ist und bleibt sie ein Must Have :-) Danke für die Erinnerung
LG HANNE

 
Am/um 8. Januar 2013 um 09:57 , Blogger Melissa meinte...

Sehr gerne! :o)

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite