This page has moved to a new address.

[Tutorial] Lovelybooks Teil 3

Eulenpost(s): [Tutorial] Lovelybooks Teil 3

Mittwoch, 19. September 2012

[Tutorial] Lovelybooks Teil 3

Hier kommt nun endlich der letzte Teil von meinem kleinen Tutorial.
In Teil 1.1 und 1.2 habe ich euch gezeigt, wie die Startseite von lovelybooks aufgebaut ist.
Teil 2 beschäftigte sich rund um euer Profil und dessen Gestaltungsmöglichkeiten.
Heute möchte ich euch nun zeigen, wofür bzw. wie ich lovelybooks hauptsächlich nutze.
Es gibt zwei, nennen wir es mal, Funktionen, die ich besonders toll finde: das sind zu einen die Wanderbücher und zum anderen die Leserunden.
Hier mal ein Ausschnitt wie ein Thread zu einem Wanderbuch aussehen kann:
Wanderbuch
Wie ihr solche Threads findet habe ich euch in Teil 1.1. und 1.2 erklärt. Die Wanderbücher sind in den Titeln auch immer als solche vermerkt.
Was sind Wanderbücher?Wanderbücher sind Bücher, die eine Person anderen Lesern zur Verfügung stellt. Mit eine Thread kündigt ein Mitglied also an, dass es ein Buch gerne wandern lassen würde. Dann können sich alle melden, die das Buch lesen wollen würden und der Buchbesitzer erstellt dann eine Wanderliste. Dazu werden auch immer ein paar Regeln/Richtlinien erstellt: In der Regel hat man zwei Wochen Zeit, das Buch nach Erhalten zu lesen. Das Buch soll natürlich pfleglich behandelt werden, als ob es das eigene wäre. Ist man mit dem Buch fertig, meldet man sich bei dem nächsten in der Liste, erfragt die Adresse und schickt das Buch ab. Geht das Buch verloren, teilen sich Absender und Empfänger die Kosten für eine Neuanschaffung. Nach dem letzten Leser in der Liste geht das Buch wieder zurück zum Besitzer.
Ich finde Wanderbücher total klasse, denn das eigene Budget für den Bücherkauf ist ja häufig begrenzt. Zudem gibt es ja manchmal Bücher, die einen interessieren, aber man möchte sie nicht unbedingt kaufen. Dafür sind Wanderbücher sehr gut geeignet.
Es gibt auch einen Thread "Wanderbuch Wunschliste". Dort kann man angeben, was man gerne einmal lesen würde. Oft findet sich ein freundliches Mitglied, das sein eigenes Exemplar dann wandern lässt.
Eine absolut großartige Sache und ich habe schon einmal überlegt, bei Interesse, hier auf meinem Blog ein Wanderbuch anzubieten!
Die zweite "Funktion", die ich gerne nutze, sind die Leserunden. Solche Beiträge sehen dem der Wanderbücher sehr ähnlich:
Leserunde
Eine Leserunde wird häufig von lovelybooks selbst oder einem Verlag ins Leben gerufen. Entweder wird gefragt, wer Lust hat, gemeinsam ein bestimmtes Buch zu lesen oder es werden sogar Testleser gesucht, die dann Leseexemplare bekommen. Beim zweiten Fall muss man sich dann für die Leserunde bewerben. Wenn die Gewinner feststehen kann natürlich auch jeder, der das Buch selbst kauft, mitlesen.
Auf dem Screenshot seht ihr eine grobe Einteilung eines Threads für eine Leserunde.
Zu Punkt 1: Seid ihr angemeldet und habt euch für die Leserunde beworben oder lest schon mit, dann könnt ihr diesem Thread folgen. Damit bekommt ihr täglich eine Email, in der euch die neuen Beiträge zur Leserunde zugesendet werden. Das ist bei der Fülle an Beiträge häufig sehr hilfreich, um keine Diskussion zu verpassen.
Zu Punkt 2: Hier seht ihr, wer wann zu welchem Unterthema einen Beitrag verfasst hat. So könnt ihr mit einem Klick direkt zu einem bestimmten Beitrag geführt werden. Rechts daneben ist eine übersichtliche Liste mit allen Unterthemen zu der Leserunde.
Häufig wird das Buch in einzelne Abschnitte eingeteilt und es werden auch abschließende Frage gestellt, die man dann beantworten kann (wie hat euch das Buch gefallen? Habt ihr Fragen an den Autor? etc.).
Zu Punkt 3: Hier werden dann, je nachdem, was ihr angeklickt habt, schließlich die einzelnen Beiträge vollständig angezeigt. Dort könnt ihr mit einem Klick auf "Neuer Beitrag" auch selbst etwas posten.
Ich finde Leserunden klasse, um mit anderen Lesern in einen aktiven Austausch über ein Buch zu treten. So werde ich immer wieder auf Details aufmerksam gemacht, die mir selbst beim Lesen nicht aufgefallen sind und ich kann meine Meinung mit anderen teilen oder diskutieren. Außerdem lernt man so auch mal neue Autoren und Genres kennen. Das geht für mich in einer Leserunde besser, da ich auch direkt Fragen an andere stellen kann, die mit dem Autor oder Genre schon besser vertraut sind. Werden die Leserunden von Verlagen angeboten und es sind Leseexemplare zu gewinnen, dann stehen die Bücher häufig erst noch kurz vor der Veröffentlichung. Das hat natürlich seinen ganz eigenen Reiz.
So, ich hoffe, diese zwei kleinen Beispiele haben euch gefallen. Es ist natürlich nur ein sehr kleiner Teil der vielen Möglichkeiten, die man auf dieser Buchplattform hat. Aber wer gerne liest und sich darüber auch gerne austauschen möchte, dem empfehle ich einfach hinein zu schnuppern!
Falls ihr noch Fragen habt, zögert nicht sie in den Kommentaren zu stellen!

Labels: ,

3 Kommentare:

Am/um 19. September 2012 um 11:29 , Blogger bookscolorsandflavor meinte...

Hey!
Ich nutze lovelybooks auch noch nicht all zu lange und fand dein Tutorial dazu sehr informativ. :-)

Liebste Grüße
Elli

 
Am/um 20. September 2012 um 07:06 , Blogger Melissa meinte...

Das freut mich sehr! Danke!

 
Am/um 21. September 2012 um 19:09 , Anonymous frau nämlich! meinte...

Oh, ich bin auch schon seit Jahren bei lovelybooks und versuche auch immer daran zu denken, alle Bücher einzutragen :-) Dass es Wanderbücher gibt, wusste ich gar nicht. Danke für die Aufklärung :-D

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite