This page has moved to a new address.

Mein 'neues' Bücherregal

Eulenpost(s): Mein 'neues' Bücherregal

Dienstag, 29. Mai 2012

Mein 'neues' Bücherregal

Ich lese zur Zeit, wie man rechts in der Sidebar sehen kann, Professor Unrat von Heinrich Mann. Das ist natürlich für die Friday Classics gedacht, die wieder am Freitag dran sind. Da mich das Buch aber so sehr einnimmt, kann ich kein anderes Buch parallel lesen bzw. komme ich mit Mann nicht so schnell voran. Um euch aber trotzdem etwas von meinen Bücher zu berichten, dachte ich mir: ich zeige euch mal eines meiner Bücherregale.
Ich habe, glaube ich, mal irgendwann erzählt, dass ich in einer kleinen Einzimmerwohnung lebe. Davor hauste ich in verschiedenen WGs. Als ich von zu Hause auszog und dann bei den darauffolgenden Umzügen habe ich fleißig Bücher aussortiert. Ich bin einfach kein Sammler und ich hasse überflüssigen Krempel. Warum sollte ich Bücher behalten, die ich nie wieder lese, die nicht schön aussehen und noch nicht mal wirklich schön zu lesen waren? So, trotzdem habe ich natürlich noch etwa 4-5 Umzugskartons voll Bücher. Die wollen in meiner kleinen Wohnung verstaut werden. Dafür gibt es insgesamt drei Regale.
Das erste hängt über meinem Schriebtisch. Dort sind alle Bücher drauf, die ich für mein Studium gebraucht habe: Nachschlagewerke, Reclams und andere Unilektüre. Das zweite Regal wird von einem Vorhang verdeckt, da in dem Regal keine Ordnung herrscht und ich das nicht mit ansehen kann. Ordnung machen kann ich darin aber auch nicht, weil es zu voll ist. In diesem Regal befinden sich alle meine übrig gebliebenen Kinderbücher und Bücher, die ich zwar behalten will, aber nicht unbedingt schön anzusehen sind.
Das dritte Regal ist nun das, das ich euch zeigen möchte. Es ist das Regal, das ziemlich präsent im Raum steht und auf das man eigentlich immer guckt. Da sind also alle Bücher drin, die entweder schön sind, die ich noch nicht gelesen habe oder solche, an denen Erinnerungen hängen. Bei manchen kann ich auch nicht sagen, warum sie dadrin steht. Es ist ein helles Expedit-Regal mit 8 Fächern. Die sind ja nunmal sehr tief, weswegen zwei Reihen Bücher darin stehen, immer mit den Rücken nach aussen. Aber es steht auch meine liebevolle DVD-Sammlung drin. Die kann ich ja mal wann anders zeigen, wenn ihr wollt.

Bei meinem letzten Großputz habe ich meine Bücher mal neu sortiert. Denn durch den enormen Zuwachs in den letzten Monaten ist die Ordnung irgendwie durcheinander gekommen und die Bücher lagen kreuz und quer. Das hat mich immer ganz zappelig gemacht. Früher sortierte ich meine Bücher nur nach Optik: alle Bücher eines Verlages standen zusammen und dann nach Größe sortiert. Diesmal habe ich versucht, sie nach Genre, Autor und Größe zu sortieren. Das ist echt schwer!!

Das ist mein halbes Regalfach mit der Literatur, die in Richtung Liebe, Drama, Tragik geht. Dostojewskis Schuld und Sühne hat sich allerdings aus optischen Gründen dazwischen gemogelt... gelesen hab ich es noch nicht, aber vielleicht steckt ja auch ein wenig Tragik drin.

Dieses Fach ist recht eindeutig: Fantasy. Ich schau dieses Regal sehr gerne an, da es so schön bunt ist. Schiwerig wird nur, wie ich Gabriella Engelmanns übrigen Bücher da noch hineinbekommen soll... aber vielleicht verbanne ich einfach die Twilight-Bücher. Sie sind und werden eh nie vollständig.


Auf der anderen Seite des Faches stehen meine Harry Potter-Bücher. Vielleicht könnt ihr erkennen, dass ich eigentlich alle in Englisch habe. Der Schuber mit den ersten 5 Bänden ist eine amerikanische Ausgabe und war mal ein Weihnachtsgeschenk. Den sechsten und siebten Band habe ich dann immer direkt bei Veröffentlichung gekauft und sind somit britisch. Der einsame deutsche sechste Band gehört eigentlich meiner Mutter, aber ich mag ihn ihr gar nicht zurückgeben, weil er die Lücke so gut füllt!

Könnt ihr noch? Dann geht es mit den letzten Fächern weiter...



Dieses Fach könnte man als "sonstiges" einordnen. Es steht auch ziemlich verdeckt und weit unten. Ich schau es nicht gerne an. Hier stehen Bücher noch aus der Studienzeit, die ich aber noch gerne lesen würde, aber ziemlich anspruchsvoll sind. Nur die Robbie Williams-Biografie ist wohl nicht sehr anspruchsvoll. Aber sowas liest man doch auch eher nur einmal. Es erinnert mich an meine Robbie-Phase und daran, wie ich diese Bio verschlungen habe...

Das ist auch so ein verzweifeltes und hilfloses Fach. Eigentlich sollte hier die schöngeistige bzw. Weisheitenlektüre stehen. Also Sergio Bambaren, Antoine de Saint-Exupéry, Stijn Moekaars, Jostein Gaarder und andere. Aber das Fach wurde nicht voll. Deswegen stehen da jetzt auch noch kurzweilige Lektüren wie Nick Hornby und Co.


Diese Fächer waren wieder einfach zu füllen: hier stehen meine Liebingskrimis und Thriller. Auch hier werde ich wohl ein Platzproblem bekommen, wenn Ben Aaronovitchs Reihe weiter vervollständigt wird. Ich sehe gerade, dass die Größen auf dem oberen Bild nicht ganz stimmen. Das werde ich gleich nochmal umstellen... verrückt, ich weiß.


Das ist das letzte Fach. Dann habt ihrs geschafft. (Liest eigentlich noch jemand?) Hier stehen Bücher, die ich als Belletristik bezeichne: schöne Literatur also. Sie können für mich keinem eindeutigen Genre zugeordnet werden, lesen sich aber gut. Okay, bei Charlotte Link weiß ich das noch nicht, aber ich habe von ihr nur Positives gehört. Auch hier stimmen die Größen noch nicht ganz, wie mir gerade auffällt.


So das war eine kleine Rundreise durch mein Bücherregal. Ich hoffe, es war irgendwie nett. Falls ihr irgendwelche Titel wissen wollt, die ihr nicht richtig lesen könnt oder gar eine Rezension zu einem der Bücher gewünscht wird, dann lasst es mich wissen!
Von euch würde ich gerne wissen, wie ihr eure Bücher so sortiert? Oder stehen sie einfach kreuz und quer im Regal?

Labels: , ,

7 Kommentare:

Am/um 29. Mai 2012 um 14:40 , Blogger Emma Bücherkeks meinte...

Ein schöner Einblick in dein Bücherregal :)

Ich werde mir für nächste Woche auch mal vornehmen, euch mein Regal zu zeigen :)

Geordnet ist es 1. nach Genre und innerhalb der Genres ganz klar nach Autoren und irgendwie auch nach Größe *lach*


Ich behalte auch nicht viele Bücher, da steht mir viel zu viel rum :)


LG an dich, EMMA


P.S: Hast du das Buch schon, um bei der Leserunde einzusteigen? :)

 
Am/um 29. Mai 2012 um 15:59 , Blogger Melissa meinte...

Ich hab es gerade ausgepackt, blöde Feiertage... heute abend muss ich noch ein wenig arbeiten gehen, dann lese ich aber ganz schnell die ersten Kapitel und mache sofort bei der Leserunde mit!!! Freu mich ganz arg drauf!

 
Am/um 29. Mai 2012 um 17:05 , Blogger Nadja meinte...

Puh. Ich versuch immer wieder, meine Regale zu sortieren, aber nach kurzer Zeit ist wieder Chaos im Regal...

Liebe Grüße
Nadja

 
Am/um 29. Mai 2012 um 20:38 , Blogger christerl meinte...

Ich habe leider nur ein relativ kleines Regal in meinem Studentenzimmer, aber das habe ich nach Uni - "ernste" Literatur - chick lit - favourites geordnet :)

 
Am/um 29. Mai 2012 um 22:34 , Blogger Melissa meinte...

Da bin ich irgendwie sehr pingelig...sonst darf mein Zimmer gerne mal im Chaos versinken, mein Bücherregal aber nicht. Das macht mich unruhig...

 
Am/um 7. Juni 2012 um 11:39 , Anonymous Mel meinte...

Ich habe meine Bücher meistens nach Autor geordnet, nur bei Kai Meyer wird ist es eng, weil das Regalbrett voll ist ;) J.R. Ward sollte eventuell auch nicht mehr allzuviele Bücher schreiben, ihre sind nämlich auch schon aufgeteilt. Für mich ist es sehr wichtig, dass ich die Autoren beisammen habe, damit ich die Bücher einfacher finde. Die Reihen habe ich natürlich der Reihenfolge nach sortiert, auch wenn es mich manchmal aufregt, dass die Optik nicht immer zusammenstimmt ...

 
Am/um 7. Juni 2012 um 15:35 , Blogger LeseMaus meinte...

Ich mag immer gerne in Bücherregalen stöbern - daher habe ich hier tatsächlich "bis zum Schluss" gelesen :-)

Ein schöner Einblick.

Ich bin eher chaotisch unterwegs. Ich habe nur einen Billy, deswegen sind die Bücher total unsortiert und an verschiedenen anderen Orten in der Wohnung verstreut. Meistens weiß ich jedoch noch, wo...

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite