This page has moved to a new address.

[Montagsfrage] Gelesene Bücher

Eulenpost(s): [Montagsfrage] Gelesene Bücher

Montag, 3. März 2014

[Montagsfrage] Gelesene Bücher

Nina hat dieses Mal eine sehr praktische Frage gestellt. Und da ich sehr pragmatisch veranlagt bin, werde ich natürlich antworten.

montagsfrage_banner_neu

Was machst du mit deinen gelesenen Büchern?

Zunächst einmal wandern sie tatsächlich in meinen Sekretär, denn sie müssen ja rezensiert werden. Danach schiebe ich sie in eine freie Lücke ins Regal, vorausgesetzt das Buch gehört mir. Ansonsten schicke ich es weiter, wenn es ein Wanderbuch ist, oder gebe es zurück, wenn es ausgeliehen war.

Dann hab ich eine kleine Marotte. Ich vermute, dass sie daher rührt, dass wir als Familie früher oft umgezogen sind. Und ehrlich, wenn du jedes Mal den gleichen Krempel ein. und wieder auspacken musst, überlegst du dir bald sehr schnell, ob du das wirklich willst bzw. du den Kram wirklich brauchst. Seither entrümple ich etwa alle sechs Monate: Klamotten, Deko, Filme und eben auch Bücher.
All jene, die keine Rezensionsexemplare sind oder besondere Signaturen in sich tragen, verkaufe ich. Gelegentlich verschenke ich auch mal ein Buch, aber ich bin tatsächlich ein bisschen geizig, deswegen kommt das nicht so sehr oft vor. Bald steht ein neuer Umzug an und ein neuer Stapel zum Verkauf hat sich schon gebildet.
Ich hab hier auf dem Blog auch mal welche zum Verkauf oder zum Verschenken angeboten. Da ich aber nicht immer so sehr Mainstream lese, ist die Nachfrage entsprechend klein.

All jene Bücher, die mir etwas bedeuten und die vielleicht schön aussehen im Regal, tja, die muss ich jedes Mal ein- und wieder auspacken. Denn das mit dem häufig umziehen, das ist mir geblieben.

Labels: , ,

3 Kommentare:

Am/um 3. März 2014 um 16:06 , Anonymous RoM meinte...

Hallo Melissa.
Regelmäßig mit einer lockeren Hand durch den eigenen Bestand zu gehen ist ein solider Grundsatz. Ansonsten sich die habitable Zone in den Zimmern doch einschränkt.
Vorteilhaft bei mir ist, daß sich eher mehr Platz mit wenig Neuzugang kombiniert. Aussortieren ist aber auch bei mir drin. DVD-Hüllen zum Beispiel. Fressen nur Platz.

Der Mainstream ist nicht allles!

bonté

 
Am/um 3. März 2014 um 22:47 , Anonymous Nina meinte...

Ich habe mich nach dem ersten Umzug verflucht, dass ich nicht vorher mal aussortiert habe. Inzwischen mache ich das regelmäßig. Schränke, Regale... Ich will einfach nicht mehr so viel Kram um mich haben.

Da bald auch schon wieder der nächste Umzug ansteht, wird die Tage mal wieder ausgemistet. :-D

 
Am/um 6. März 2014 um 08:42 , Blogger Romantic Book Fan meinte...

Ich versuche auch immer mal wieder auszumisten, sonst hat man irgendwann so viel Krempel das die Wohnung überquillt. Ich fürchte nur so konsequent und regelmäßig wie du mache ich das nicht ;-)

LG Desiree

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite