This page has moved to a new address.

[TAG] Mach dich nackig!

Eulenpost(s): [TAG] Mach dich nackig!

Mittwoch, 20. November 2013

[TAG] Mach dich nackig!

Okay, eigentlich heißt der TAG “Blogger packen aus!”, aber ich wollte mal etwas provokativ sein. Und normalerweise habe ich ja eine Zeit lang TAGs an meine Wochenrückblicke dran gehängt. Da mich aber mein Job gerade dermaßen auf Trab hält und ich so entsprechend nur langsam beim Lesen vorankomme, spring ich auf die TAG-Welle und zeige euch meine Antworten dazu. Oder ihr klickt jetzt weg…

Welche Art von Blog liest du am liebsten und warum?
Geht ja schon gut los. Ich mag die persönlich gefärbten sehr gerne. Was das heißt? Nun, man rät jungen Bloggern ja immer zur Authentizität und genau die ist es, die mich beim Blog hält. Ich mag jene am liebsten, bei denen ich die Person hinter dem Blog zu spüren bekomme. (Ob sie dann wirklich so ist, wie ich mir das vorstelle, sei mal dahingestellt.) Thematisch bewege ich mich zwischen Buchblogs, Foodblogs, Wohnblogs und Beautyblogs. Wobei erstere eindeutig überwiegen.

In welchen Laden gehst du gerne um einzukaufen?
In Sachen Büchern ist das hier in der Gegend schwierig. In meinem Ort gibt es zwar ein Geschäft, dass sich Buchladen schimpft, aber es ist keiner. (Vier Regale voll mit schlecht sortiertem Sortiment und der Rest Schreibwaren…) In Stuttgart, die nächste Großstadt hier gibt es vor allem den Hugendubel und ich bin kein großer Freund von großen Buchketten. Nunja.
Ansonsten gehe ich eigentlich immer (!) in dm, Rossmann, Depot und Esprit. Letzteres eigentlich mehr aus Nostalgie, weil ich da mal gearbeitet habe. Ich kaufe allerdings in keinem der Geschäfte jedes Mal etwas. Da bin ich diszipliniert. Oh, und ich liebe Möbelgeschäfte! Eine Leidenschaft, die ich mit meinem Freund teile und die uns schon öfter in Bredouille gebracht hat, weil wir uns zielsicher in sehr teure Dinge verlieben.

Welchen Blog liest du am längsten?
Das ist ausnahmsweise mal nicht schwer: Innen&Aussen. Das ist ein Beautyblog. So fing mein Interesse für diese Sache überhaupt nämlich an. Das jetzt aber in Ausführlichkeit zu erzählen, würde etwas den Rahmen sprengen.

Welchen Blog hast du zuletzt abonniert und warum?
Hmm, ich abonniere nicht mehr so viel. Denn es ist ziemlich mühsam, wenn man ein Wochenende lang nicht online war und dann montags über 100 Posts nachlesen soll/darf. Aber die letzten Blogs, die ich abonniert hatte, waren jene von der Blogtour. Warum? Nunja, wir haben zusammen ein Projekt gemacht, da sollte ich schon wissen, was die so machen…

Welche drei Blogs favorisierst du und warum?
Eine schwere Frage, weil ich das nie so bewusst angehe. Auf jeden Fall wohl Die Liebe zu Büchern von Petzi. Von ihr lese ich praktisch jeden Beitrag, weil ich ihren Schreibstil mag, ihr Blog wunderhübsch ist und, seit ich sie auch noch persönlich kenne, sie eine echt liebe Person ist. Dann klicke ich wirklich jeden Beitrage von Mareike an: …noch ein Makeup-Blog. Sie schreibt gut, macht viel auch für Anfänger wie mich und ist einfach sympathisch. So und nun belasse ich es bei den beiden. Eigentlich dramatisch, dass ich nur so wenig nennen kann auf Anhieb, wenn ich so vielen folge…

Magst du Bloggerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selbst welche oder nimmst du lieber nur daran teil?
Unter Bloggerparaden verstehe ich jetzt mal die Blogtouren. Die finde ich per se nicht schlecht, hängt aber stark auch von dem Buch ab, das vorgestellt wird. Wenn es mich nicht interessiert, interessiert mich auch die Tour nicht so sehr. Selbst mache ich sowas aber gerne mal mit. Challenges ist auch so eine Sache. Ich war mal ganz fleißig dabei, aber im Grunde vergisst man sie doch schnell wieder…

Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat?
Geht so. Anfangs, als ich noch nicht bloggte, sondern nur las, habe ich viel Kosmetik gekauft, weil ich mich da nun ausprobiert habe. Diese Phase ist aber auch vorbei. Bei Büchern bin ich nach wie vor streng. Ich liebe es Bücher zu kaufen, aber ich bin nicht gerne arm. Deswegen wird ganz pragmatisch jeder Kauf abgewägt. Was sich aber verändert hat, trotz allem, ist mein SuB. Den gibt es erst, seit ich blogge.

Planst du deine Posts für den Monat? Wie kommst auf die Ideen? Von wem lässt du dich inspirieren?
Nein, ich plane nicht. Ich habe das nur einmal gemacht, als ich umgezogen bin. Da habe ich ja eine Monats-Aktion gemacht, an der jeden Tag ein Post online ging. Das war echt viel Arbeit. Und da ich bloggen als Hobby ansehe und nicht als Arbeit, wird weiterhin und in Zukunft hauptsächlich spontan gebloggt. Die Ideen und Inspirationen kommen dabei von anderen Blogs oder von mir selbst.

Ganz ehrlich, beantwortest du alles Kommentare und Mails?
Prinzipiell schon, wenn es etwas darauf zu antworten gibt. Rezensionsanfragen beantworte ich schon aus Höflichkeit. Und Kommentare eigentlich auch, wenn es eben, wie gesagt, etwas darauf zu erwidern gibt. Wobei es manchmal auch ein paar Tage dauern kann, bis ich dazu komme.

Zum Schluss: Hast du Tipps für Blog-Anfänger, die gerne mit ihrem Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen?
Keine, die sie nicht vielleicht schon gehört haben: setzt euch nicht unter Druck, denkt immer daran, wofür ihr den Blog macht. Bleibt euch selbst treu und seid kommunikativ in diversen sozialen Netzwerken. So bekommt ihr tendenziell auch Leser.

So, das wars auch schon! Ich gebe den TAG jetzt nicht bewusst weiter, da er sowieso schon im Netz kursiert. Ich hoffe, es war einigermaßen für euch interessant.

Labels:

6 Kommentare:

Am/um 20. November 2013 um 19:22 , Anonymous RoM meinte...

Grüß Dich, Melissa.
Obwohl mir der Tag schon ein, zwei Mal auf Blogs begegnet ist, klicke ich nicht weg. Schließlich hast Du ausführlich geantwortet.

Mich interessiert in Blogs, neben den Themen, just der persönliche Standpunkt. Ob sich eine Rezi in Allgemeinplätze duckt, oder eine eigene Meinung vertritt und argumentativ belegt. Mit sowas kann man/frau arbeiten.

Ganze 4 Regale - da kann ich ja mit meinem Buchladen dicke zufrieden sein. Für das Städtchen sehr weitläufig, fünf Schaufenstern und dem Service Dinge zu besorgen, die nicht beim Grossisten lagern.

Anstelle von Abos habe ich eine Blog-Liste in den Lesezeichen. Und die arbeite ich in schöner Regelmäßigkeit durch.

bonté

 
Am/um 21. November 2013 um 11:03 , Blogger Anka meinte...

Hey Melissa!
Ich lese den TAG immer wieder gerne. Deine Antworten sind sehr sympathisch!
Viele liebe Grüße
Anka

 
Am/um 21. November 2013 um 18:36 , Blogger Mareike k-k meinte...

Oh ist das lieb - vielen Dank für die netten Worte in Deinem Post, so ein Feedback bekommt man auch nicht jeden Tag :-)

Danke Dir!!

 
Am/um 22. November 2013 um 16:30 , Blogger Julia meinte...

Ach, schön, dass du den TAG auch gemacht hast.
Sehr sympathische Antworten und eine nette Überschrift hast du dir für diesen TAG ausgedacht. ;-) Um die schwierige Buchhandlungssituation beneide ich dich ja wirklich nicht. Da habe ich es hier schon ein wenig besser.

 
Am/um 24. November 2013 um 20:00 , Blogger **PriSha** meinte...

Das ist ja lustig, genau den TAG habe ich heute für Mittwoch vorbereitet. Hier in meinem Ort haben wir ein winzig kleinen Buchladen (gefühlte 30qm) den ich gerne besuche aber auch wenn ich in die Großstadt fahre, gehe ich super gerne in die Läden. Es zieht einen magisch hinein. Denkst du nicht?

LG, P

 
Am/um 26. November 2013 um 08:01 , Blogger Melissa meinte...

Ja, die Anziehungskraft ist sehr hoch. Dagegen kann ich mich auch nicht verschließen. Allerdings setzt früher oder später mein Vernunftskopf ein und verhindert Spontankäufe zu 98%.

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite