This page has moved to a new address.

Der Weihnachtsfunken

Eulenpost(s): Der Weihnachtsfunken

Montag, 3. Dezember 2012

Der Weihnachtsfunken

Heute ist es mir passiert…

All die weihnachtlichen Filme, die schon seit einigen Tagen im Fernsehen laufen, die weihnachtliche Dekoration in den Straßen, den Fenstern und in den Läden…all dies kann sehr anstrengend sein. Vor allem dann, wenn man selbst noch nicht in weihnachtlicher Stimmung ist. Man fühlt sich gehetzt, unzufrieden, rastlos…der Kopf ist mal hier, mal da mit seinen Gedanken und das Herz sehnt sich nach Ruhe.

Heute ist der erste Tag, an dem es in meiner kleinen Stadt richtig schneit. Ich sitze hier an meinem Schreibtisch, bastle ein paar Lesezeichen und Sternenteelichthalter und denke an nichts…mein Kopf ist endlich ruhig. Meine Ohren hören meiner Lieblingsserie zu…ich sehe, dass es in der Folge um Liebe geht, um das gemeinschaftliche Teilen eines Glücksmomentes. Aber es geht auch um Hoffnungen, Ängste, Sorgen, Träume; es geht um die Zukunft.
In der Weihnachtszeit will man mit Dekoration, Plätzchen und schönen Liedern auch immer eine besinnliche Stimmung erzeugen. Doch die meisten haben gar nicht mehr die Zeit verträumt die Lichter anzuschauen, gemütlich über den Weihnachtsmarkt zu bummeln oder mit Freunden und Familie Plätzchen zu backen. Und trotzdem hegt jeder kleine Träume in seinem Herzen, besonders zur Weihnachtszeit. Viele beginnen über das endende Jahr nachzudenken: Was ist alles passiert? Was war schön? Was war nicht so schön? Würde ich alles noch einmal so machen? Und dann folgt der Blick auf das kommende Jahr: Was wünsche ich mir? Was will ich anders, besser machen? Was soll das nächste Jahr passieren?

Während ich so meine Serie schaue, den kleinen Witzen lausche, die dort gemacht werden…da schweift mein Blick aus dem Fenster. Ich sehe die vielen kleinen Schneeflocken im Wind tanzen, ich denke an meinen Freund, den ich gestern noch gesehen habe, ich denke an meine Familie, die ich spätestens Weihnachten wiedersehe…und plötzlich wird mir warm ums Herz. Nicht, weil ich die Heizung an habe, sondern weil ich spüre, dass ich trotz der vielen Ängste und Sorgen, die mich gerade plagen, ein schönes Leben habe. Ich werde geliebt und ich darf lieben, ich freue mich, anderen mit kleinen Geschenken eine Freude machen zu können. Ich habe es warm, ich habe genug zu essen und ich muss mir keine Sorgen machen, dass das alles morgen nicht mehr da ist. Mir geht es gut. Und alles andere wird im neuen Jahr bestimmt besser.

Und da war der Weihnachtsfunken. Der Funken Hoffnung, Liebe und Glück. Er ist nur ganz klein, er verweilt auch nur ganz kurz. Aber er ist so intensiv, dass er einen bleibenden Abdruck in meinem Herzen hinterlässt. So kann ich auch den stressigen Tagen gelassener entgegen sehen. Und vielleicht gelingt es mir, den Funken weiterzugeben.

Ich wünsche euch allen einen Weihnachtsfunken!

Habt eine schöne Adventszeit!

Labels: , ,

9 Kommentare:

Am/um 3. Dezember 2012 um 13:40 , Blogger real-booklover meinte...

Das hast du so schön geschrieben ♥

Ich wünsche dir auch eine schöne Adventszeit :)

 
Am/um 3. Dezember 2012 um 16:32 , Blogger Hanne meinte...

Das ist ein wirklich wunderschöner Post - ich wünsche dir eine schöne Adventszeit
Liebe Grüße Hanne

 
Am/um 3. Dezember 2012 um 20:43 , Blogger Lesegiraffe meinte...

Sehr sehr schön!
Ich geh dann mal träumen :) Hab einen schönen Abend!

 
Am/um 3. Dezember 2012 um 21:27 , Blogger Julia meinte...

Wunderbar geschrieben! :)
Vor allem da es mir momentan sehr ähnlich geht. Ich hatte letzte Woche diesen kleinen magischen Moment. Seitdem bin ich ruhiger, gelassener, entspannter. Trotz aller Hektik um mich herum.

Wünsche dir auch eine schöne Adventszeit!

 
Am/um 4. Dezember 2012 um 08:49 , Blogger christerl meinte...

Wunderschön!
Ich wünsche dir noch eine besinnliche Weihnachtszeit :)

 
Am/um 4. Dezember 2012 um 09:47 , Anonymous Jennifer meinte...

:) du hast so recht.
ich wünsche dir eine schöne Adventszeit :)

 
Am/um 4. Dezember 2012 um 09:55 , Anonymous Anonym meinte...

Ja, das hast Du schön geschrieben, da wird mir warm ums Herz, vorhin schwebten dicke Schneeflocken vom Himmel, nachdem der Regen den Schnee erst weggewaschen hatte. Das sah toll aus, aber jetzt dieser Schneeregen - einfach ungemütlich, vor allem, weil ich nachher raus muss. Wünsche Euch eine schöne, nicht zu stressige Vorweihnachtszeit.

LG,
Heidi, die Cappuccino-Mama

 
Am/um 4. Dezember 2012 um 15:51 , Blogger Steffi Bauer meinte...

Ja, das ist wirklich schön und auch bestimmt einfach nur unglaublich wenn man sowas erlebt!
Ich wünsche dir auch eine wunderschöne Adventszeit.

lg, Steffi

 
Am/um 6. Dezember 2012 um 09:48 , Blogger Steffi Bauer meinte...

Übrigens hätten wir auch noch einen Tag für dich, evtl hast ja Lust mitzumachen.

http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2012/12/tag-100-bucher-die-man-gelesen-haben.html

lg, Steffi

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite