This page has moved to a new address.

Der geheime SUB

Eulenpost(s): Der geheime SUB

Freitag, 23. November 2012

Der geheime SUB

Ich weiß nicht, ob ihr das kennt. Man stapelt seine ungelesenen Bücher auf einen ansehnlichen Haufen, vielleicht sogar in der Reihenfolge, in der man die Bücher lesen möchte.
So jedenfalls tue ich es, vor allem um die Übersicht nicht zu verlieren und auch um euch einen Überblick zu bieten, was ihr Demnächst an Rezensionen auf meinem Blog erwarten dürft.
Aber die Leselust beflügelt, die Langweile lässt stöbern und schwupps! lässt man sich mal hier und mal da für ein Wanderbuch bei lovelybooks eintragen oder bewirbt sich dort um ein Rezensionsexemplar. Und wie das Leben meistens spielt, kommen diese Bücher ALLE gleichzeitig bei mir zu Hause an…

Diese Bücher sind innerhalb von drei Tagen nacheinander in meinem Eulenpostkasten eingetrudelt. Ich habe mich riesig gefreut und war kurz danach verzweifelt. Wie soll ich die alle lesen?
Hier mal die Bücher im Detail:

Klappentext: Fünf Jahre. Fünf Freunde. Kein Wort. Linnas Weg schien vorgezeichnet: Mit ihrer Band standen ihr alle Türen offen. Doch dann entschied sie sich scheinbar grundlos gegen eine Musikkarriere. Jetzt trifft Linna ihre Freunde von damals wieder und alles ist wie zuvor – bis die Brüche der Gegenwart nach und nach den Blick freigeben auf die Verletzungen der Vergangenheit.
Wie es zu mir kam: Dieses Buch habe ich bei Beauty&Books gewonnen. Ich hab schon viel Spannendes über die Autorin gehört und bin demnach wirklich neugierig, wie mir das Buch gefallen wird. Dass es so dick ist, hätte ich aber nicht erwartet.

Klappentext: South Carolina, 1781. Die junge Witwe Antonia Lorimer ist auf ihre vom Krieg zerstörte Plantage Legacy am Plains River zurückgekehrt. Eines Nachts findet sie in den leeren Stallungen einen schwerverwundeten britischen Soldaten, der sich mit letzter Kraft hierhergeflüchtet hat. Obwohl sie sich in höchste Gefahr bringt, wenn sie einem Feind Hilfe gewährt, beschließt sie, ihn gesund zu pflegen. Immer mehr lässt sie sich in den Bann dieses außergewöhnlichen Mannes ziehen und ahnt nicht, welch fatale Begebenheit sie miteinander verbindet…
Wie es zu mir kam: Zu diesem Buch habe ich bei vorablesen eine Leseprobe gelesen. Es hat mich spontan an Der englische Patient erinnert, obwohl ich zugeben muss, dass ich weder das Buch noch den Film wirklich gelesen oder gesehen habe. Der Schreibstil der Autorin hat mich spontan angesprochen, also habe ich mich um ein Leseexemplar beworben…und es bekommen. (Ich glaub, ich hab erst einmal kein Leseexemplar bekommen^^) Auch hier war ich leicht entsetzt, wie dick das Buch ist (fast 900 Seiten!!). Offenbar habe ich die Seitenzahlangabe dezent überlesen.

Klappentext: Wie viel Schmerz erträgt die Liebe? Die glückliche Ehe von Nicole und Mark zerbricht am rätselhaften Verschwinden ihrer kleinen Tochter Layla. Die verzweifelte 15-jährige Evie überfällt auf offener Straße den Psychologen Connor McCoy. Die exaltierte Milliardärstochter Alyson Harrison will nicht mehr weiterleben. Werden die aus der Bahn geratenen Seelen wieder zu sich zurückfinden? Ein Roman über Liebe, Freundschaft und Verlust – anrührend und spannend bis zur letzten Seite.
Wie es zu mir kam: Nachdem mich mein erster Musso-Roman Nachricht von dir (Rezension dazu hier) nicht vollkommen überzeugen konnte, wollte ich aber doch einen zweiten Versuch wagen. Zumal mir einige Leser hier dazu rieten. Also meldete ich mich bei einer Wanderbuchliste und nun ist das Buch bei mir angekommen. Ich bin wirklich sehr gespannt!




"Verlass ihn" von Sigrid Goddard: Klappentext (Quelle: amazon.de): Sie findet sich nicht zu dick, ist mit ihrer Frisur zufrieden und wartet nicht auf den Anruf ihres Freundes. Wozu auch? Daniel kommt jeden Abend brav nach Hause und findet Kathrin ganz prima. Zugegeben, von Funken sprühender Leidenschaft kann in ihrer Beziehung nicht mehr die Rede sein. Aber würden Meg Ryan und Tom Hanks nach fünf Jahren nicht auch gemeinsam vor dem Fernseher einschlafen?Und trotzdem bleibt nichts so, wie es ist. Auf Daniels Kanzleifest trifft Kathrin Edward – und zum ersten Mal seit langer Zeit kann Kathrin wieder richtig lachen. Aber darf sie sich von einem Flirt verwirren lassen, wenn sie sich eigentlich um ihren Abschlussfilm an der Hochschule kümmern müsste? Nein. Natürlich nicht. Und genauso klar ist, dass Kathrin alle Warnungen ihrer besten Freundin missachten wird.
Wie er zu mir kam: Auch dies ist ein Buch, dass ich über eine Wanderbuchliste bekommen habe. Es kam ohne Schutzumschlag, deswegen kann ich euch kein schönes Bild zeigen. Ich habe mich spontan für dieses Wanderbuch gemeldet, da ich einfach mal wieder Lust auf eine leichte Lektüre hatte. Irgendwie hatte ich es nicht mehr im Kopf, bis es dann in meinem Eulenpostkasten lag…

Diese Bücher werden euch in nächster Zeit wohl nochmal auf diesem Blog erscheinen, da ich in der Verpflichtung stehe, die anderen Wanderbuchleser nicht allzu lange warten zu lassen. Wie schnell ich mit Die Plantage vorankomme und wie bald ich es lesen werde, weiß ich noch nicht. Da ist die Lesefrist nicht so eng. Linna singt hat ja keine Lesefrist, da ich es ja gewonnen habe. Aber da ich auf den Roman sehr gespannt bin, denke ich, werde ich noch dieses Jahr darein schauen!
Kennt ihr eines der Bücher oder interessiert euch eines besonders?

Labels: , , , ,

4 Kommentare:

Am/um 23. November 2012 um 13:36 , Blogger Christiane L. meinte...

"Die Plantage" werde ich sofort aus der Bibliothek entführen, wenn es dort angekommen ist ;-) Hab meine Bibliothekarin schon dazu genötigt, mich umgehend zu informieren.

Ich wünsche dir viel Spaß mit den Büchern

 
Am/um 23. November 2012 um 13:55 , Blogger Lesegiraffe meinte...

Hi Melissa :) Schön dass "Linna singt" nun bei dir angekommen ist. Aber "Die Verratenen" ist auch so dick, ich werde versuchen es in der ersten Dezemberwoche zu lesen :) Dann ist es für dich bereit. Aber mach dir keine Stress mit Linna :)

Hier noch die Antwort auf deinen Kommi bei mir zu Fitzek:
Hi Melissa,
hm dieses Buch speziell würde ich schon als gruselig bezeichnen, vor allem weil Linda eine Zeit lang auf Helgoland auch alleine ist und man weiß, dass jemand mit ihr ist den sie nicht sieht.
Bei "Die Therapie" hingegen geht es mehr um den Psychofaktor und weniger ums gruseln. Und "Der Augensammler" und "Der Augenjäger" sind eigentlich mehr interessant (wegen der blinden Protagonistin) und spannend als gruselig :)
Das neuste Buch ist wahrscheinlich das blutigste und ekligste, aber auch das gruseligste (wie ich finde).
"Amokspiel" hab ich auch noch gelesen und fand es nicht gruselig, sondern spannend und hatte es super schnell gelesen!

LG an dich

 
Am/um 23. November 2012 um 20:33 , Blogger Sabine meinte...

Hallo Melissa,

"Weil ich dich liebe" interessiert mich besonders, da es noch auf meiner Wunschliste liegt. "Linna singt" hab ich schon gelesen, ist allerdings ganz anders als die Splitterherz-Trilogie. ;-)

Viel Vergnügen mit deinen Neuzugängen!
Sabine

 
Am/um 24. November 2012 um 11:15 , Blogger christerl meinte...

Die Plantage und Verlass ihn klingen wirklich sehr interessant!
Viel Spaß beim Lesen :)

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite