This page has moved to a new address.

[Immer wieder…] #32

Eulenpost(s): [Immer wieder…] #32

Montag, 8. September 2014

[Immer wieder…] #32

Eine etwas turbulentere Woche, die leicht chaotisch endete. Zu allem Überfluss kündigt sich wohl eine leichte Erkältung an. Nun aber erst einmal der Wochenrückblick:

|Gesehen| ein Eichhörnchen auf dem Weg zur Arbeit
|Gerochen| die kommende Herbstluft, leider getrübt von Zigarettenrauch (Nachbarn)
|Gefühlt| Vorfreude auf die zwei Wochen in München, Zufriedenheit, weil ich mein Arbeitspensum geschafft hab, Erleichterung, weil die Absprachen mit dem Fotografen geklappt haben
|Gelesen| viel zu wenig diese Woche, ich hatte einfach keine Lust
|Gehört| Verabredungen für einen Happy Friday im Büro, die Pläne der Handwerker
|Getan| meinen Chef im Fernsehen gesehen, alles für eine reibungslose Übergabe vorbereitet
|Gegessen| die Reste aus meinem Kühlschrank
|Getrunken| Wasser, Tee und etwas viel Kaffee
|Gedacht| hoffentlich werde ich jetzt nicht ernsthaft krank!
|Gefragt| kann ich mein Hotel umbuchen? (Die Antwort war Nein)
|Gewünscht| meine Familie mal wiederzusehen
|Geärgert| über nicht funktionierende Programme und unfreundliche Hotelmitarbeiter
|Gestaunt| über meine Lust zu basteln
|Gefreut| über die gute Laune im Büro, die netten Handwerker
|Gekauft| Montageband und Lutschbonbons
|Gebloggt| am Anfang der Woche habe ich euch meine Gedanken zu Büchern erzählt, dann folgte eine kritische Rezension, mein Monatsrückblick und die Rezension zu Dani Atkins’ Die Achse meiner Welt

Die Woche startete mit einem besonderen Highlight und klang fast ebenso gut aus. Seht selbst:

IMG_20140901_230849IMG_20140906_141419

links: Bela B kam doch tatsächlich in diese kleine süße Stadt hier. Und falls ihr es noch nicht wußtet: ja, ick bin sowat wie’n Fän ;-) Na, jedenfalls gehe ich immer auf ein Konzert von ihm und/oder einem seiner zwei Kumpels (gerne auch das Trio zusammen), wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht: tolle Musik, gute Unterhaltung, tanzen, lachen, Spaß!
rechts: Samstag hab ich mir die Freiheit genommen und mal einen wirklich faulen Tag eingelegt, Shopping Queen geguckt, ausführlich gekocht und dann früh ins Bett. Herrlich! Sonntag musste ich nämlich Koffer packen und meine Wohnung für die Handwerker herrichten. Mein Bad wird komplett neu gemacht. Auch schön.

IMG_20140905_193540IMG_20140906_183649

links: Freitag haben wir im Büro das Wochenende etwas früher eingeläutet: ein paar Flaschen Bier, gute Gespräche. Später bin ich dann noch mit einem Kollegen in eine urige Kneipe weitergezogen. Dort gab es noch ein Bier und für mich etwas Süßes. Mein Kollege zog Zwiebelsuppe und Käsespätzle vor.
rechts: am Samstag habe ich dann auch mal den schwarzen bzw. grünen Kürbis geschlachtet. Er riecht ein wenig nach Honigmelone, schmeckt aber fast wie ein Hokkaido. Nachteil: die Schale muss man auch abmachen.

Wenn ihr das hier gelesen habt, dann sitze ich bereits in München in der Akademie der bayerischen Presse und absolviere mein zweites Volontariatsseminar. Aber ein bisschen habe ich etwas vorgebloggt und ich hab ja Internet – bin also nicht aus der Welt. Ich wünsch euch was!

Labels: ,

3 Kommentare:

Am/um 8. September 2014 um 20:11 , Anonymous RoM meinte...

Servus, Melissa.
Hoffe ja, daß sich die Erkältung kurzfristig Urlaub nimmt. Hawaii wäre ein gutes Ziel.

Oh ja, die Eichhörnchen werden jetzt so richtig geschäftig; von einem Baum zum nächsten, quer über die Straße. Doch immer wieder nett zu sehen.

Das mit der guten Laune im Büro höre ich gerne!

Kann durchaus sein, daß Bela B. schon öfter in der Stadt war. Zumindest meine ich mich da erinnern zu können. Ist jetzt aber auch schon ewig im Geschäft, der Gute. Vor allem, er gibt sich normal!

bonté

 
Am/um 9. September 2014 um 12:56 , Blogger Julia meinte...

Oooh, über Eichhörnchen freue ich mich auch immer sehr! Aktuell in meiner Wohnung habe ich mein Bett so stehen, dass ich, wenn ich drin liege, in die Bäume vom Nachbarhaus schaue und dort tummeln sich auch immer viele Eichhörnchen. Das ist immer eine schöne Sache! :-)

Dein "Süßes" schaut auf jeden Fall sehr lecker aus... ich hoffe, es hat auch so gut geschmeckt wie es aussieht.
Gestern habe ich dann jedenfalls auch mal endlich einen schwarzen Kürbis entdeckt. Dass man die Schale entfernen muss, ist schon irgendwie ein ziemlicher Nachteil, weil ich mich dabei immer fast umbringe. ;-)

Dann wünsche ich dir für die neue Woche, dass sich deine Erkältung schnell wieder verzieht!

 
Am/um 13. September 2014 um 13:51 , Blogger Melissa G meinte...

Ich hoffe, Du hast Dich beim Kürbisschlachten nicht umgebracht! Der Strudel war sehr leicker - gefüllt mit Waldbeeren.

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite