This page has moved to a new address.

Ich bin ein Buchschenker!

Eulenpost(s): Ich bin ein Buchschenker!

Donnerstag, 15. März 2012

Ich bin ein Buchschenker!

Die Aktion "Lesefreunde" hatte im Namen des Welttag des Buches, der am 23.4.2012 begangen wird, dazu aufgerufen, sich als Buchschenker zu registrieren. Das Verfahren war eigentlich ziemlich einfach: Man registrierte sich auf der Aktionsseite und durfte sich aus einer Reihe von Vorschlägen, drei Buch-Favoriten aussuchen, von denen man schließlich eines in 30-facher Ausführung verschenken darf.

Quelle: www.positiv-magazin.de
Ich habe mitgemacht. Ich fand die Idee einfach super! Und nun darf ich 30 Exemplare von Jo Nesbos Der Schneemann verschenken.

Quelle: www.sf-magazin.de
Inhalt: Es ist der siebte Fall von Harry Hole.
Die Leiche, die Gert Rafto in der Nähe von Bergen im Schnee liegen sieht, ist nur anhand ihrer Brust als Frau zu erkennen. Den Rest hat der Mörder bis zur Unkenntlichkeit zerstückelt. In der Nähe der Leiche findet der Polizist einen Schneemann: wie noch bei vielen anderen Frauen, die auf ähnlich bestialische Weise ermordet worden sind -- und werden. Kommissar Harry Hole findet heraus, dass die Morde unmittelbar mit den Kindern der Ermordeten zusammenhängen. Und er steigt hinab in die dunkle Seele eines Täters, den die Presse publikumswirksam „Schneemann“ nennt -- und der es nicht zuletzt auf Holes große Liebe Rakel abgesehen hat. Aber welche Rolle spielen der zwielichtige Gert Rafto und seine Tochter in dem tödlichen Spiel? Massenmörder haben Hochkonjunktur in der internationalen Krimiszene -- wobei sich die Autoren bei der Beschreibung der von diesen an den Tag gelegten Grausamkeiten schier zu überbieten scheinen. Bei dem ein oder anderen Buch hat man dabei den Eindruck, dass die bestialisch getöteten Opfer nicht nur die Handlung strukturieren, sondern auch darüber hinwegtäuschen sollen, dass der Verfasser offenbar nicht in der Lage ist, die Entwicklung der Lösung über 200 bis 400 Seiten mit nur einer Leiche durchzuziehen. Bei Jo Besbø ist das etwas anders. Denn der norwegische Bestseller-Autor beherrscht seinen Plot, wie der Leser bei der Lektüre unschwer erkennen kann, auf jeder Seite.
(entnommen von: www.amazon.de)


Einige meiner Arbeitskollegen werden sicherlich staunen!
Hab auch schon überlegt, hübsche Postkarten dazu zu legen, auf denen ich die Aktion erkläre. Sonst kommen so viele Fragen, warum ich Bücher verschenke ;o)
Habt ihr euch auch registriert und dürft nun Gutes tun? Ich bin schon ganz aufgeregt!

Labels: ,

10 Kommentare:

Am/um 15. März 2012 um 21:21 , Blogger ...Glückskind... meinte...

Hi Melissa,

du musst nur Leser meines Blogs sein. Wenn du Facebook hast mich über Facebook verfolgen und Werbung für das Gewinnspiel machen (auf Facebook oder deinem Blog)

LG
Ise

 
Am/um 17. März 2012 um 15:13 , Blogger I_need_sunshine meinte...

Huhu, ich mache bei der Aktion auch mit! Freue mich schon sehr darauf und darf Hakan Nesser verteilen :-) Vielleicht verschenke ich auch ein paar Bücher an meine Blogleser, mal sehen :-)

Liebe Grüße

 
Am/um 17. März 2012 um 15:20 , Blogger Melissa meinte...

Oh, da würde ich auch gerne eins haben wollen. Hab noch nichts von Hakan Nesser gelesen ;o)

 
Am/um 18. März 2012 um 09:54 , Blogger melonpan meinte...

wow ich lese auch unheimlich gerne, gibts diese Aktion noch? Mein Umfeld würde auch staunen wenns aufeinmal Bücher bekommt^^

 
Am/um 18. März 2012 um 14:35 , Blogger LeseMaus meinte...

Hallo Melissa, ich dachte, ich lasse kurz einen Gruß da, denn ich bin über einen Kommentar von dir auf dem Blog Krimi & Co durch Zufall zu dir gelangt. Ist schön hier, zumal ich auch Eulen sehr liebe, und deswegen bin ich direkt Leser geworden.

Liebe Grüße
LeseMaus

P.S. Buch-Schenker bin ich auch geworden. Ich habe "Schneewittchen muss sterben" ausgewählt.

 
Am/um 18. März 2012 um 17:32 , Blogger christerl meinte...

Gute Wahl! Schneemann ist der spannendste Thriller, den ich je gelesen hab (und das waren schon eine ganze Menge..)!
Tolle Idee :)

 
Am/um 18. März 2012 um 18:51 , Blogger Melissa meinte...

tut mir leid, aber die Frist für die Registrierungen war Ende Februar... aber vielleicht machen die das ja nächstes Jahr nochmal!

 
Am/um 18. März 2012 um 18:52 , Blogger Melissa meinte...

Oh, das freut mich sehr!!! Von deinem Schenk-Buch hab ich schon viel gutes gehört! Mein Freund hat es gelesen... irgendwann leih ich mir das mal aus!
Liebe Grüße
Melissa

 
Am/um 18. März 2012 um 18:52 , Blogger Melissa meinte...

Das lässt mich ja hoffen! ;o)

 
Am/um 3. April 2012 um 22:33 , Blogger er.lesen.e Jahreszeiten meinte...

Toll! Ich bin auch Buch-Schenker. Ich werde 30x "Kleiner Mann, was nun?" von Hans Fallada verschenken.

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite