This page has moved to a new address.

Full(en) genagelt

Eulenpost(s): Full(en) genagelt

Montag, 30. Juli 2012

Full(en) genagelt

Ich hab es schon in meinem Wochenrückblick angedeutet. Ich war bei Ikea! Eigentlich wollte ich nur meinen Bruder und seine Freundin begleiten, die sich eine Küche kaufen wollen. (Ein schwieriges Unterfangen für Menschen, die sich nicht gut entscheiden können!)

So. Und wer fährt zu Ikea ohne etwas zu kaufen? Also ich nicht. Und da sich mein Einzug im Oktober schon wieder jährt, ich also wieder unruhig werde, überlegte ich mir, was ich in meiner Wohnung verändern könnte. Seit einiger Zeit haben sich (unnötige) Sachen im Badezimmer angesammelt. So sieht die kleine Nasszelle aber schnell überfüllt aus. Eine Lösung musste her.

S7300049

Das ist mal ein kleiner Blick unter mein Waschbecken. Wie man sehen kann, ist direkt daneben die Dusche und da neben meine Toilette. Den Anblick erspare ich euch aber, da sah es wirklich chaotisch aus: neben der Toilette und auf dem Spülkasten stapelten sich Utensilien.

Ich bin zwar knapp bei Kasse, aber mein neuer Fullen hat nur 9 Euro gekostet. Hübsch ist er nicht, aber praktisch. Und das gefällt mir.

S7300062

Vielleicht tausche ich die unschönen Griffe mal noch durch antike aus. Damit wird der Schrank dann ein bisschen aufgewertet.
Der Wäschsack ist nun aus dem Badezimmer ausgewandert. Das Aufbauen hat übrigens alleine nur 45 Minuten gedauert. Ich lese ja immer gerne die Anleitungen, und so war es wirklich kinderleicht.
Beim Aufbauen hat mich ein kleines Detail total begeistert. So entstand auch der furchtbar kreative Posttitel.

S7300057 (2)

Dieses kleine weiße Teil sorgt dafür, dass der Nagel, den man in die Rückwand schlagen muss, genau den richtigen Abstand zur Seite hat. So schlägt man den Nagel immer gerade hinein und er kommt nicht auf der Rückseite wieder heraus. Meine 25 Nägel waren so in wenigen Minuten präzise eingehämmert!

Ich habe die Nagelhilfe hinterher aufbewahrt. Man weiß ja nie, wann das nächste Möbel aufgebaut werden will.

 

Ich bin ganz glücklich, dass meine Nasszelle nun wieder ein bisschen ordentlicher aussieht. Ich liebe es, Ordnung mit Schubladen, Schränken und Fächern zu schaffen. Da hat mein Pragmatismus mal wieder voll durchgeschlagen.

Welches Möbelstück kauft ihr euch als nächstes?

Labels:

3 Kommentare:

Am/um 30. Juli 2012 um 14:02 , Anonymous nämlich! meinte...

Diese Nagelhilfe ist ja wirklich eine kluge Erfindung! Vor allem für mich! Ich hämmer die Nägel immer schief ein... Ich habe mir vor kurzem ja erst einen Schubladenschrank für mein Nähzimmer und drei alte Stühle gekauft, weswegen ich vorerst wunschlos glücklich bin... ;-)

 
Am/um 30. Juli 2012 um 19:59 , Blogger Christine meinte...

Ikea ist einfach ein Geldfresser ^^ Man findet immer irgendwas, dass man mitnehmen muss. Aber wenn du nicht weißt ob du mit machen sollst, bei dem TAG, tagge ich dich hiermit! So fertig.
Liebe Grüße
Christine

 
Am/um 31. Juli 2012 um 22:51 , Blogger Josi! meinte...

Ich war heute beim "Möbel Kraft" - ja, den Laden gibt's auch noch :D Und endlich, endlich, endlich! steht jetzt ein neues Bücherregal in meinem Zimmer :))
Ob das jedoch lange hält, weiß ich nicht, da ein kleines Stückchen Holz schon beim Heben abgesplittert ist... aber hübsch ist es allemal ^^
Du wolltest wissen, wie ich das mit den "Schlagzeilen" in meiner Rezi gemacht habe? ;) Ganz einfach: die Lösung heißt Paint.net, das Bildbearbeitungsprogramm meines Vertrauens! Einfach eine schmale "Leiste" in einer Farbe machen, Text rein und speichern... besser kann ich es nicht erklären ^.^ Jedenfalls habe ich dann einfach die Bilder in den Post eingefügt und das war's dann :)

LG, Josi <3

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite