This page has moved to a new address.

Raubzug durch die Buchhandlung Teil 2

Eulenpost(s): Raubzug durch die Buchhandlung Teil 2

Freitag, 13. Januar 2012

Raubzug durch die Buchhandlung Teil 2

Ich hatte zum Namenstag (ja, sowas gibts!) von meinem Vater einen Büchergutschein bekommen. Da ich gerade bei meiner Masterarbeit richtig gut vorankomme, bin ich auch wieder motivierter, zu lesen. Also ging es ab in die Buchhandlung.
Und das hier war mein Ergebnis nach fast 2 Stunden hadern:


Ben Aaronovitch: Die Flüsse von London
Das sagt der Klappentext: Können Sie beweisen, dass Sie tot sind? - Peter Grant ist frischgebackener Police Constable, als man ihm einen unerwarteten Karrierevorschlag macht: Er soll Zauberlehrling werden, der erste in England seit fünfzig Jahren. Jetzt muss er sich mit einem Nest von Vampiren in Purley herumschlagen, einen Waffenstillstand zwischen Themsegott und Themsegötting aushandeln, Leichen in Convent Garden ausgraben... Alles ziemlich anstrengend. Und der Papierkram!

Was ich mir davon erhoffe: Das Buch stand bei den Neuheiten und sprach mich vom Cover spontan an. Zwar sind diese Comiczeichnung gerade wohl besonders im Trend -zumindest hab ich viele davon in der Buchhandlung gesehen- aber auch der Klappentext klingt spannend: eine Mischung aus Krimi, Fantasy und hoffentlich Humor. Wenn es mir gefällt, lese ich den zweiten Teil bestimmt auf englisch. Den hab ich nämlich auch schon gesichtet, dachte aber, dass zum Einstieg in eine Geschichte die Übersetzung wohl besser wäre.

Josh Bazell: Schneller als der Tod
Das sagt der Klappentext: Nichts! Denn auf der Rückseite sind nur euphorische Rezenionszitate zu lesen. Aber auf der ersten Seite gibt es eine kurze Inhaltsangabe: Dr. Peter Brown ist Assistenzarzt im schrecklichsten krankenhaus von Manhattan. Peter ist einer der wneigen fähigen Mediziner dort, und er findet fast immer einen Weg, seinen Patienten zu helfen. Pietro "Bärentatze" ist ein Ex-Mafiakiller im Zeugenschutzprogramm. er besaß das Talent, Menschen auf äußerst kreative Weise umzubringen. Das Problem: Peter und Pietro sind ein und derselbe, und jetzt fliegt seine geheime Identität auf. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Pietro muss seinen Feinden entkommen und versuchen, sich und nebenher seine Patienten vor dem Tod zu retten - doch der ist so leicht nicht auszutricksen.

Was ich mir erhoffe: Eigentlich dachte ich, ich sei dank meiner Masterarbeit für eine gewisse Zeit von Krimis übersättigt. Und dennoch sprach mich dieser Roman an. Auch "dennoch", da ich es eher abschreckend finde, wenn es keinen Klappentext und nur Zitate aus irgendwelchen Zeitungen, Zeitschriften oder sonstigen Journalisten gibt. Das macht mich immer misstrauisch. Aber die Inhaltsangabe klingt spannend und lustig zu gleich. Auch eine erste Leseprobe klang vielversprechend. Nun erhoffe ich mir Spannung und den schwarzen bittren Humor wie bei einem Jacques Berndorf oder Raymond Chandler: zwei harte Kerle.

Ich war echt entsetzt, dass ich fast zwei Stunden gebraucht habe, um mich für diese zwei Romane zu entscheiden. Dafür bin ich auf einige andere gestoßen, die mich auch interessieren würden, für die ich aber das Budget gerade nicht habe. Allerdings konnte ich einen der Wunschkandidaten in der Bücherei entdecken. Doch dazu morgen mehr!

Kennt ihr einen meiner neuen Mitbewohner? Oder was lest ihr gerade?

Labels: , , ,

5 Kommentare:

Am/um 13. Januar 2012 um 19:57 , Blogger Isabel meinte...

Hi,
kenne beide Bücher. Wünsch Dir viel Spaß dabei.
LG Isabel

 
Am/um 13. Januar 2012 um 20:24 , Blogger Eule meinte...

Ich schließe daraus, dass die Bücher gut sind?

 
Am/um 13. Januar 2012 um 20:31 , Blogger Isabel meinte...

jepp und ziemlich unterschiedlich in ihrem Erzählstil

 
Am/um 14. Januar 2012 um 08:53 , Blogger christerl meinte...

Ich kenne keines der Bücher, aber sie klingen beide toll!
Ich lese gerade Helden wie wir von Thomas Brussig. Das ist zwar sehr eigenartig und nicht wirklich mein Stil, aber ich lese es noch fertig :)

 
Am/um 14. Januar 2012 um 11:29 , Blogger Nadja meinte...

Ich lese gerade "Die Blechtrommel" von Günther Grass für die Uni und privat einen ganzen Haufen Bücher. Unter anderem "Ausgelöscht" aus der Smoky Barrett-Reihe und von Kai Meyer "Die Wasserweber". Ich bin nämlich auch eine ziemliche Leseratte ;)

Liebe Grüße
Nadja

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite